Kraftquellen und

Ressourcen (von franz. re-zurück und source-Quelle)

 

Kraftquellen oder Ressourcen wirken als Schutzfaktoren für seelische Stabilität, körperliches Wohlbefinden, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit.

Unterschieden werden innere Ressourcen wie Handlungsmöglichkeiten und besondere Fähigkeiten und äussere Ressourcen wie soziale Unterstützung, stabile Rahmenbedingungen, ein Zuhause und materielle Dinge.

Ressourcen stärken die Widerstandskraft (Resilienz), um schwierigen Situationen stand zu halten.

 

Welche dieser Kraftquellen nehme ich bei mir wahr?

Welche sind mir persönlich wichtig?

Wie kann ich diese generieren?

Gibt es Ressourcen die ich bereits habe, mir dessen aber nicht bewusst bin?

Wie kann ich diese verstärken, damit sie mir zur Kraftquelle werden?

 

Um in schwierigen und belastenden Situationen standhalten zu können sind folgende Ressourcen wichtig:

Zuversicht und Optimismus, Selbstakzeptanz, positives Selbstbild und Vertrauen in die eigenen Stärken und Fähigkeiten, Zukunfts-und Zielorientierung, Handlungs-und Lösungsorientierung, Aufbau und Gestaltung von tragenden Beziehungen, Uebernahme von Verantwortung und Problemlösungskompetenz.

 

Damit das generieren von sprudelnden Kraftquellen auch in belastenden Lebensabschnitten gelingen mag; hier noch ein arabisches Sprichwort:

 

"Geduld und Humor sind zwei Kamele die dich durch jede Wüste tragen".