ChiVeda ist zusammengesetzt aus dem chinesischen und indischen Wort Lebenskraft = Chi (oder Ayur) und Wissen = Veda.

 

Die Lebenskraft und das "innere Wissen" sind wichtige Elemente in der Komlementärtherapie. 

 

Jeden Menschen in seinem GANZEN Wesen als einzigartiges Individuum wahrzunehmen liegt mir sehr am Herzen. Jeder Mensch ist bestrebt seine körperlichen, geistigen und seelischen Potenziale zu entfalten. Das bedeutet, dass ich neben den körperlichen Symtomen auch Ihre ganz individuellen Wünsche ernst nehme und in der therapeutischen Begleitung Impulse zur Förderung Ihrer Selbstbestimmung und Selbstkompentenz geben werde.

 

Wie beeinflusst mich mein Umfeld? Wie beeinflusse ich mein Umfeld?

Welche Veränderungen sind möglich, damit es mir besser geht?

Dies sind Fragen die das Wohlergehen und die Salutogenese (nach Antonovsky / Ottawa-Charta der WHO) in den Mittelpunkt des Prozesses stellen.

Symptome, Schmerzen und Probleme entwickeln sich allmählich und haben immer eine Ursache und eine Begründung.

Durch das Arbeiten in der Verbindung mit Körper und Bewusstsein kann sich Ihr "inneres Wissen" und Ihre Seelenkraft entfalten und leuchten.

   

Ich arbeite körpertherapeutisch mit  Akupressur / Meridianmassage nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und beraterisch mit systemisch-lösungs und ressourcenorientierten Methoden.

 

Körper und Geist werden so wie Yin und Yang in Einklang gebracht. 

 

Mit dem Modell der Salutogenese (Ursprung von Gesundheit) hat Antonovsky seine These, dass Wohlbefinden ein wichtiger Faktor für Gesundheit ist auf wissenschaftlicher Basis erklären können.

 

So gibt es in jeder Kultur (sei es China oder Indien) und in jedem Zeitalter (sei es die Antike mit Hippokrates oder die Moderne mit Antonovsky), Schriften die hervorheben, dass Körper, Geist, Seele und Umweltfaktoren den momentanen Zustand von Gesundheit definieren. 

 

Das ist der Grund wieso auch ich mit grosser Ueberzeugung nach diesen ganzheitlichen, philosophischen und wissenschaftlichen Grundsätzen arbeite.